Wanderung Roque Faneque.

Am 20.9.2005 habe ich mich zum zweiten male aufgemacht zum Roque Faneque, dem markantesten Gipfel an der Küste zwischen Aldea und Agaete. Wer schon mal die sogenannte Westküste Richtung Agaete gefahren ist, hat den 1.007 m hohen Gipfel gesehen. Der Weg zum Gipfel beginnt am Kilometerstein 8 der Tamadabastrasse.Anfangs geht es recht zügig durch den Pinienwald mit schönen Aussichten Richtung Westen oder Nordwesten, zum Teil nach Agaete oder sogar Sardina del Norte.Ein Abstecher nach halbrechts führt zu einem Felsplateau, von dem man eine tolle Sicht nach Agaete und auf die im freien Fall ca. 850 m tiefer gelegene Küstenstrasse hat, wahrlich nichts für Leute ,die nicht schwindelfrei sind. Ab da wird es dann auf dem Weg zum Gipfel eng und an einigen Stellen zur Gratwanderung. Vernünftige Wanderschuhe sollten es sein und Vorsicht ist geboten wegen der an einigen Stellen vorhandenen regelrechten Teppichen aus Piniennadeln, die über den Steinen liegen. Dann gilt es auch, einen kleineren Felsen hochzuklettern um weiterzukommen. Danach kommt man auf die Gipfelregion. Hier ist es so beeindruckend von der Umgebung und der Aussichten, dass man hier einfach eine etwas längere Pause machen sollte um diese Eindrücke zu geniessen und zu verarbeiten. An dem Tag hatte ich die Zeit so gewählt, dass ich Gelegenheit hatte, die Ausfahrt der Fähre aus dem Hafen von Agaete Richtung Teneriffa zu erleben und zu fotografieren, allerdings mit Tele. Nach einer Pause von einer Stunde habe ich mich dann wieder Richtung Tamadabastrasse zum Auto aufgemacht. Der Rückweg geht langsamer, weil bis zur Strasse eine Steigung von ca. 400 m zu überwinden ist. Alles in allem eine tolle Wanderung, die man bei gutem Wetter unternehmen sollte, damit man die Aussichten evtl. auch die zum Teide auf Teneriffa geniessen kann.

 

 

Auf dem Weg zum Gipfel, Aussicht Richtung Nord

 

Tamadaba, Blick Richtung Agaete

 

Westküste, Aussicht vom Roque Faneque aus

 

Aufnahme wie vor, jedoch mit Infrarotfilter

Aussicht Richtung Agaete

 

Die Fähre verlässt den Hafen Agaete

 

Der Gipfel in 1007 m Höhe

 

Strasse an der Westküste, Hohendifferenz 800m

 

Westküste und Gipfel auf einen Blick

 

Beginn und Ende der Wanderung am Tamadaba

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!